Mark C.
Echtes Leder Fahrradsattel Ledersattel Vintage Retro Sattel Fahrrad Cityrad Braun

99,95 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit

Geschenkverpackung verfügbar

Dieser Lederliebling kann als Geschenk verpackt werden.

  • 2F23-70-1 2F23-70-1

    Lieferzeit

Passend zu Mark C.
Udo B.
11,95 €
Peter S.
114,95 €
Danilo L.
24,95 €

Produktvideo

Eigenschaften

Lochabstand & Lochbreite:
8,0 cm & 2,3 cm
Abmessungen (B x L):
21 x 27,5
Gewicht:
0,880 kg
Hellbraun
Gestell:
Stahl
Freizeit:
Cityrad
Geeignet für:
Unisex
Marke:
Gusti Leder bike
Hergestellt in :
Italien
Leder:
Rindsleder
chemische Gerbung mit Chrom
Mark C.

Für Trekking und lange Touren wie gemacht: gefederter Ledersattel "Mark C." aus Rindsleder

  • Echtes Leder
  • mit Stahl-Federung und Ösen zur Befestigung von Satteltaschen
  • schmaler Schaft und breite Sitzfläche für optimale Gewichtsverteilung auf langen Fahrten
  • erhältlich in verschiedenen Farben

Für Trekking und lange Touren wie gemacht: gefederter Ledersattel "Mark C." aus Rindsleder

  • Echtes Leder
  • mit Stahl-Federung und Ösen zur Befestigung von Satteltaschen
  • schmaler Schaft und breite Sitzfläche für optimale Gewichtsverteilung auf langen Fahrten
  • erhältlich in verschiedenen Farben
Mark C.
Mark C.

Mit "Mark C. unter Deinem Po kommst Du so richtig auf Touren

Gerade für Viel-, Weit- und Weltfahrer*innen innerhalb der bunten Radfahr-Gemeinde ist Sitzkomfort ganz entscheidend, um nicht schon nach wenigen Kilometern wieder die Lust am Radeln zu verlieren. Neben einer moderaten Sitzposition mit leicht nach vorne gebeugtem Oberkörper ist daher auch die Beschaffenheit des Sattels von besonderer Relevanz, was nicht selten viel Recherche und Ausprobieren bedeutet. Doch diese Suche hat mit "Mark C." endlich ein Ende!

Gemacht, um die Welt zu erfahren!

Dank seiner besonderen Formgebung aus schmalem Schaft und ausladender Sitzfläche ermöglicht "Mark C." eine optimale Verteilung des Körpergewichts sowohl auf den Sitzbeinhöckern als auch auf den Schambeinkufen, je nachdem, wie aufrecht oder geneigt man gerade unterwegs ist. Die Metallfedern sorgen derweil für eine Extraportion Sitzkomfort und eine aktive Stoßprävention. Das für die Oberfläche verwendete, sehr widerstandsfähige Rindsleder macht "Mark C."zudem zu 100 % atmungsaktiv, sodass Du keinen schweißnassen Po riskierst und Deine Haut unnötig gereizt wird. Auch mit Rissen, wie sie zwangsläufig bei PVC-Sätteln nach einiger Zeit aufgrund von Materialermüdung entstehen, wirst Du bei "Mark C." – wie auch bei unseren anderen Ledersätteln – keinerlei Probleme haben. Der Fahrspaß mit "Mark C." ist Dir ab dem ersten Kilometer garantiert. Schwing Dich also direkt nach der Montage auf Dein Rad und erfahre die Radwege dieser Welt!

mehr erfahren

Mit "Mark C. unter Deinem Po kommst Du so richtig auf Touren

Gerade für Viel-, Weit- und Weltfahrer*innen innerhalb der bunten Radfahr-Gemeinde ist Sitzkomfort ganz entscheidend, um nicht schon nach wenigen Kilometern wieder die Lust am Radeln zu verlieren. Neben einer moderaten Sitzposition mit leicht nach vorne gebeugtem Oberkörper ist daher auch die Beschaffenheit des Sattels von besonderer Relevanz, was nicht selten viel Recherche und Ausprobieren bedeutet. Doch diese Suche hat mit "Mark C." endlich ein Ende!

Gemacht, um die Welt zu erfahren!

Dank seiner besonderen Formgebung aus schmalem Schaft und ausladender Sitzfläche ermöglicht "Mark C." eine optimale Verteilung des Körpergewichts sowohl auf den Sitzbeinhöckern als auch auf den Schambeinkufen, je nachdem, wie aufrecht oder geneigt man gerade unterwegs ist. Die Metallfedern sorgen derweil für eine Extraportion Sitzkomfort und eine aktive Stoßprävention. Das für die Oberfläche verwendete, sehr widerstandsfähige Rindsleder macht "Mark C."zudem zu 100 % atmungsaktiv, sodass Du keinen schweißnassen Po riskierst und Deine Haut unnötig gereizt wird. Auch mit Rissen, wie sie zwangsläufig bei PVC-Sätteln nach einiger Zeit aufgrund von Materialermüdung entstehen, wirst Du bei "Mark C." – wie auch bei unseren anderen Ledersätteln – keinerlei Probleme haben. Der Fahrspaß mit "Mark C." ist Dir ab dem ersten Kilometer garantiert. Schwing Dich also direkt nach der Montage auf Dein Rad und erfahre die Radwege dieser Welt!

weniger anzeigen

Mit "Mark C. unter Deinem Po kommst Du so richtig auf Touren

Gerade für Viel-, Weit- und Weltfahrer*innen innerhalb der bunten Radfahr-Gemeinde ist Sitzkomfort ganz entscheidend, um nicht schon nach wenigen Kilometern wieder die Lust am Radeln zu verlieren. Neben einer moderaten Sitzposition mit leicht nach vorne gebeugtem Oberkörper ist daher auch die Beschaffenheit des Sattels von besonderer Relevanz, was nicht selten viel Recherche und Ausprobieren bedeutet. Doch diese Suche hat mit "Mark C." endlich ein Ende!

Gemacht, um die Welt zu erfahren!

Dank seiner besonderen Formgebung aus schmalem Schaft und ausladender Sitzfläche ermöglicht "Mark C." eine optimale Verteilung des Körpergewichts sowohl auf den Sitzbeinhöckern als auch auf den Schambeinkufen, je nachdem, wie aufrecht oder geneigt man gerade unterwegs ist. Die Metallfedern sorgen derweil für eine Extraportion Sitzkomfort und eine aktive Stoßprävention. Das für die Oberfläche verwendete, sehr widerstandsfähige Rindsleder macht "Mark C."zudem zu 100 % atmungsaktiv, sodass Du keinen schweißnassen Po riskierst und Deine Haut unnötig gereizt wird. Auch mit Rissen, wie sie zwangsläufig bei PVC-Sätteln nach einiger Zeit aufgrund von Materialermüdung entstehen, wirst Du bei "Mark C." – wie auch bei unseren anderen Ledersätteln – keinerlei Probleme haben. Der Fahrspaß mit "Mark C." ist Dir ab dem ersten Kilometer garantiert. Schwing Dich also direkt nach der Montage auf Dein Rad und erfahre die Radwege dieser Welt!

Mark C.

Warum können wir unsere Produkte so günstig anbieten?

Dies erreichen wir vor allem durch die Arbeit ohne Zwischenhändler und Vermeidung unnötiger Transportkosten. Unsere Taschen werden in Indien direkt vor Ort gefertigt, in kleinen Familienbetrieben oder von größeren Produzenten. Die benötigten Materialien für die Produktion werden ebenfalls von dort ansässigen Lieferanten bezogen. Dadurch gibt es nur kurze Transportwege und geringe Transportkosten. Die fertigen Lederprodukte kommen dann, ohne Umwege, zu uns nach Europa und stehen sofort für den Versand zu Dir bereit.


Warum können wir unsere Produkte so günstig anbieten?

Dies erreichen wir vor allem durch die Arbeit ohne Zwischenhändler und Vermeidung unnötiger Transportkosten. Unsere Taschen werden in Indien direkt vor Ort gefertigt, in kleinen Familienbetrieben oder von größeren Produzenten. Die benötigten Materialien für die Produktion werden ebenfalls von dort ansässigen Lieferanten bezogen. Dadurch gibt es nur kurze Transportwege und geringe Transportkosten. Die fertigen Lederprodukte kommen dann, ohne Umwege, zu uns nach Europa und stehen sofort für den Versand zu Dir bereit.


Mark C.
Kundenbewertungen für "Mark C."
02.08.2022

Super Qualität, Super Design

Hallo zusammen,
ich habe den Sattel in der letzten Woche erhalten, und ihn inzwischen auf unterschiedlichen Strecken (Radweg, Wald- und Feldwegen mit Schlaglöchern, Kopfsteinpflaster etc.) auf kurzen und längeren Strecken (ca. 200 km) ausprobiert.
Zur Verarbeitung: Der Sattel ist von sehr guter Qualität und exzellenter Verarbeitung. Er spielt (auch vom Preis her) in der "Brooks-Klasse" mit.. Eigentlich wollte ich einen neuen Brooks-Flyer kaufen, da der aber derzeit nicht lieferbar war, habe ich diesen Sattel bestellt und muss sagen: Aus meiner Sicht hat er dem gegenüber einige Vorteile: Die breitere Sitzfläche und die Längsfedern unter der Sitzfläche. Die Federung ist (auch bei meinem Gewicht als Mann deutlich unter 70 kg) völlig ausreichend, dämpft auch auch auf harten unebenen Wegen und Kopfsteinpflaster die vertikalen Stöße optimal ab - ersetzt also sowohl eine konventionelle gefederte Sattelstütze als auch die noch teureren Parrallelsattelstützen vollkommen, da die hinteren Federn aufgrund ihrer nach hinten verlagerten Position optimal wirken (das trifft allerdings auch für Sättel wie z. B. den Flyer von Brooks zu).
Der Sattel vermittelt einen sehr direkten Kontakt zur Wegstrecke und ermöglicht schnelle und effektive Lenkbewegungen auch aus dem Unterkörper (Hüfte und Becken) heraus, und wegen der relativ breiten Sitzfläche dürfte er auch für viele eine unproblematische Wahl sein.
Design: Meiner Meinung nach ist da dem italienischen Hersteller ein wirklich tolles Design gelungen, dass sich von den üblichen Ledersätteln (auch von Brooks) deutlich abhebt. Alleine die kleine Nase im Vorderteil der Federabdeckung ist so ein kleiner "Geniestreich".
Einfahren: Es gibt ja, auch bezüglich der Leder Sättel, so verschiedene Tips, auch für die Vorbehandlung. Da wird von 200 bis 1000 km Einfahrzeit gesprochen und über die verschiedensten Methoden der Vorbehandlung. Ich habe den Sattel von unten mit Lederöl der Firma Bense & Ecke mittels eines schmalen Pinsels behandelt, die Oberseite mit Bienenwachs Leder-Balsam desselben Herstellers (wie bei meinen Brooks-Sätteln). Ich werde das in den nächsten Wochen solange fortführen, bis da Leder durchgefettet ist, und später in längeren Abständen wenn mir das Leder zu trocken vorkommt.
Einfahren: Von ersten Moment hat mir das Fahren auf dem Sattel keine sonderlichen Beschwerden verursacht und Spass gemacht. Natürlich ist ein Ledersattel kein GelSattel und es braucht eine gewisse Zeit, damit sich das hintere Körperteil individuell anpasst. Aber wirkliche Beschwerden habe ich keine gehabt.
Zusammenfassung: Für diejenigen, die Ledersättel als Sitz beim Fahrradfahren bevorzugen (oder in Erwägung ziehen) eine sehr gute Wahl - vom Komfort und vom Design.
Liebe Grüße, Burkhard

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen