30 Tage Widerrufsrecht | Versandkostenfrei ab 50 € | Expressversand möglich
Helpline: +49 381 36 76 73 0

Wie Gusti zum Namen kam

von Christian Pietsch



 

Ziegen Enstehung Gusti Leder

"Als ich ein kleiner Junge war, also ungefähr im Alter von zehn Jahren, zog neben uns ein neuer Nachbar ein. Die fünf Familien, die vorher dort gewohnt hatten, mussten ausziehen, weil das Haus für einen "guten Preis" von der Treuhand verkauft worden war.


Der Herr Bankdirektor besaß nun ein Haus, welches ungefähr dreimal so groß war wie unseres. Er wohnte ungefähr 8 Jahre allein dort und hatte in dieser Zeit drei verschiedene Frauen. Allerdings besaß er in der gesamten Zeit nur eine Ziege, die genau vor meinem Fenster vor sich hin meckerte. Als der Herr Direktor dann öfter in den Urlaub fuhr, durfte ich Gusti jeden Tag füttern. Die Ziege, welche sehr störrisch war und in einem unglaublichen Tempo Kartoffelschalen fressen konnte, überlebte nicht nur drei Lebensgefährtinnen, sondern - soviel ich weiß - auch die nächsten zwei Umzüge vom alten Nachbarn.


Vor mittlerweile über 5 Jahren beschlossen meine Eltern, ebenfalls Ziegen zu halten. Natürlich musste der Leitbock auch wieder Gusti heißen. Wenn man nun Gusti rief, hörten eigentlich alle drei Ziegen auf den Namen. Obwohl natürlich Luise und Lotte sehr wohl wussten, wie sie hießen - das glaubten wir zumindest.


Als wir dann später zusammen mit Freunden über einen geeigneten Namen für einen Lederhandel nachdachten, dessen Sortiment zu 90% aus Ziegenleder hergestellt wird, kam eigentlich nur ein Name in Frage:


Gusti Leder "