A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Trangerbung

Trangerbung Allgemein

Die Trangerbung ist eine Art der Fettgerbung, bei der Leder mithilfe von dem tierischen Tran gegerbt wird. Das entstandene Leder wird auch Sämischleder genannt. Häufig werden vor allem Schafs- und Lammfelle mit dem Fischöl (Tran) gegerbt. Das verwendete Tran stammt meistens von Dorschen, seltener von Robben oder Walen. Fische und Wassersäuger enthalten eine hohe Konzentration an ungesättigten Säuren in ihren Fettstoffen, welche sich mit Sauerstoff verbinden (Oxidation) und für den Gerbeffekt sorgen. Dieser fehlt bei Fetten von Landtieren, weshalb die Gerbung mit diesen tierischen Fetten als “unechte Gerbung” bezeichnet wird.

Tran Fischöl Trangerbung

Prozess und Phasen der Trangerbung

Häute, die mithilfe von Transtoffen gegerbt worden sind, heißen Sämischleder. Im Gegensatz zur Konservierung von fettgarem Leder, dauert die Herstellung von Sämischleder deutlich länger, ca. 6-9 Monate. Der Prozess besteht aus 2 Phasen. In der ersten Phase wird die Haut in einem Fass mit Tranöl gewalkt. Darauf folgt die Trockenphase, in der sich das Tran mit der Lederfaser verbindet. Die beiden Phasen werden abwechselnd wiederholt. Nach der Oxidation wird das überschüssige Fett mithilfe von Sodawasser ausgewaschen.

 Trangerbung Prozess Trocknen

Eigenschaften Sämischleder

Die Trangerbung kann entweder allein durchgeführt werden (echt sämisch) oder in Kombinationsgerbung (neusämisch). Bei neusämischem Leder wird mit Formaldehyd vorgegerbt und mit Tran nachgegerbt. Wichtige Eigenschaften von Sämischleder sind seine Weichheit, leichte Reinigung, Saugfähigkeit und Temperaturbeständigkeit bis zu 70°C. Sämisch gegerbtes Leder hat nach dem Gerbprozess eine dunkelbraune Farbe, welche häufig mithilfe von Wasserstoffperoxid nachgebleicht wird.

Sämischleder Schafsfell

Verwendung Sämischleder

Nicht nur Schafs- oder Ziegenfelle, sondern auch Wildfelle werden mit Tranöl gegerbt. Wird bei Reh- oder Hirschhäuten die Narbenschicht entfernt, dann erhält man im fertigen Zustand ein Rauleder. Das Sämischleder von Rotwild wird vor allem für Trachtenkleidung oder Handschuhe verwendet. Außerdem findet sämisch gegerbtes Leder seine Anwendung in der Orthopädie, wo es sich durch seine Waschbarkeit, Schweißbeständigkeit und Weichheit auszeichnet. Weiterhin wird diese Lederart gern als Fensterleder und zu Reinigungszwecken genutzt. 

 IMG_8326_Easy-Resize-com

 

zusätzliche Quellen (Zugriff 07.12.2018):

  • oeko-fair(punkt)de/clever-konsumieren/kleider-schmuecken/leder/herstellung6/gerben/fettgerbung

  • de(punkt)wikipedia(punkt)org/wiki/S%C3%A4mischleder

  • lederzentrum(punkt)de/wiki/index.php/S%C3%A4mischleder

Unsere Produkte

Hurley
Hurley
Geldbörse Mini Portemonnaie klein Geldbeutel Vintage Grau Leder
18,99 €
Bobbie 15"
Bobbie 15"
Vintage Tagesrucksack aus Leder Braun Leder
84,99 €
Jesse
Jesse
Tabaktasche Drehertasche Tabakbeutel Feinschnittbeutel Schwarz Leder
14,99 €
Große Rindsleder-Handtasche in rot
Cassidy
Shopper Handtasche Ledertasche Henkeltasche Rot Leder
59,99 €