4.8 0 5 1776
30 Tage Widerrufsrecht | Versandkostenfrei ab 60 € | Expressversand möglich

Do it yourself - Ledertasche Modell "Deichkind"

 

Diese Tasche haben wir ganz im Stil von Deichkind angefertig.

Und das sind die Materialien, die wir verwendet haben:

Schere, Lederstücke, Klebeband, Lederkleber, Nähmaschine, Pinsel, Silberfarbe, Nieten, Gürtellochzange, Lack (normaler Fahrzeuglack)

 

 

Die Silhouette der Personen wurde mit einer Schere zugeschnitten und auch die Verzierungen der Kleidung auf gleiche Art und Weise. Beides wird zur Probe zusammen aufgelegt, um die spätere Wirkung der Applikation zu prüfen.

 

 

Die Verzierungen werden auf eine Trägerfolie (normales Klebeband) aufgeklebt, um eine genaue Positionierung bei den nächsten Arbeitsschritten zu erreichen. Zudem wird Lederkleber auf die Rückseite der einzelnen Stücke aufgetragen.

 

 

Danach wird die Trägerfolie auf der Silhouette der dargestellten Personen aufgelegt und mit Gewichten (Eisenklötze o.ä.) beschwert. Dies erhöht die Klebekraft.

 

 

Mithilfe einer geeigneten Nähmaschine wird die Applikation mit der Silhouette vernäht. Dabei kann vorwärts als auch rückwärts genäht werden. Um die gesamte Tasche so wenig wie möglich unter der Maschine bewegen zu müssen, erfolgt dieser Arbeitsschritt vor dem Aufnähen der Silhouette auf die Tasche.

 

 

Mit dem Pinsel und Silberfarbe (handelsüblich) erfolgen noch Akzente auf den reflektierenden Applikationselementen. Dabei wird ein möglichst kleiner Pinsel verwendet, um viele Facetten der Details wiedergeben zu können.

 

 

Um die bestmögliche Anordnung der Nieten zu finden, legt man Nieten zunächst zur Probe auf die Silhouette. In dem vorhandenen Foto wurde nur probeweise die Köpfe der Nieten aufgelegt. Diese wurden später jedoch nicht in dieser Weise fixiert.

 

 

Vielmehr wurden danach mit einer (Gürtellochzange) die Löcher ins Leder gestanzt und lediglich die stiftartigen Gegenstück der Nieten von unten durch das Leder gesteckt.

 

 

Als Hintergrund wurde ein dünner Sprühnebel mithilfe eines handelsüblichen weissen Lackes (Fahrzeuglack z.B.) aufgebracht. Um eine scharfe Kante als Boden für die Personen zu schaffen, wurde ein DIN-A4 Blatt aufgelegt, das den Sprühnebel an dieser Stelle abschirmt. Mit zaghaften Sprühstößen, die eher indirekt als direkt erfolgen sollten, wird die Tasche leicht benetzt. Nicht im Bild ist das Aufnähen auf die Grundtasche. Dies erfolgt ebenso, wie der vorherige Arbeitsschritt mit einer Ledernähmaschine.

 

Et voila. Fertig.

 

Wenn Du noch mehr sehen möchtest, dann folge uns einfach hier her =) :

Zu weiteren tollen Ideen

Zu unseren Unikaten